NPM Neue Private Porzellangesellschaft mbH Meissen/ Germany
Historie
http://www.npm-porzellan.de/historie.html

© 2017 NPM Neue Private Porzellangesellschaft mbH Meissen/ Germany
 

Unternehmensgeschichte

1872

Gründung der Handstrich- und späteren Dampfziegelei Otto & Schlosser

1901

Zusammenschluss mit der Meißner Chamotte-Fabrik Paul Gentz zur Meissner
Chamotte- und Thonwaaren-Fabrik GmbH

1946

Juventas Betriebe GmbH als Bildungswerk mit Steingutfertigung übernimmt die
Hinterlassenschaften nach dem 2. Weltkrieg

1951

zentraler Lehrbetrieb Keramik des VEB Plattenwerke „Max Dietel“ Meißen

1954

Lehrkombinat „Johann Friedrich Böttger“ Facharbeiter-Ausbildungszentrum
der DDR-Keramikindustrie

1955

Beginn der Belieferung des Marktes mit Gebrauchsgeschirr

1956

erstmals auf der Leipziger Messe präsent

1958

Integration des Zentrallabors der Feinkeramik

1960

Gründung des Wissenschaftlich-Technischen Zentrums der feinkeramischen
Industrie

1969

Umwandlung in den Wissenschaftlich-Technischen Betrieb Keramik Meißen (WTK)

1990

Innovation-Centre Ceramics Meißen GmbH (ICM). Aus seinen Bereichen
entstanden mehrere wirtschaftlich selbständige Einheiten, die ihrerseits mit
unterschiedlichem Erfolg und mit zeitbedingt unterschiedlicher Überlebensdauer
privatisiert wurden

1993

die einst zum WTK/ICM gehörende und dort als Modern Form agierende Abteilung
Erzeugnisentwicklung wurde von der ARITE Porzellan GmbH Meißen erworben

1994

Beginn der Fertigung und des Vertriebes von Geschirr, Gefäß- und Zierporzellan in
einer ehemalige Textilfabrik im Stadtteil Meissen-Cölln

2000

Übernahme durch die NPM Neue Private Porzellangesellschaft mbH
Meissen/Germany als Rechtsnachfolger

2001

Umzug in die neu errichtete, mit modernsten Maschinen und Anlagen
ausgestattete Fertigungsstätte im Gewerbegebiet Meissen/Ost

2003

weitere Investition in moderne Fertigungstechnik

2008

konzeptionelle Neuausrichtung zur Erschließung neuer Geschäftsfelder

2010

Investition in eine weitere Druckgießanlage

2014

Übernahme sämtlicher Rechte an der Marke bonApart® , deren Porzellansortiment
beginnend ab 1995 in unserem Hause entwickelt und gefertigt wurde